Bonaire 21.12.19-10.1.20

Bonaire…………… Bonaire stand schon seit einiger Zeit auf unserer langen Liste der Tauchgebiete wo wir mal gerne Tauchen wollten. Von diversen Tauchzeitschriften angepriesen als eines der top Tauchspots Weltweit, wurden wir Tauchtechnisch nicht enttäuscht. Die Riffe sind sehr schön, aber ausser ein paar Adlerrochen und Tarpune gibt es fast keine Grossfische. Das Tauchen auf Bonaire ist sehr selbständig und ohne Guide zu machen was auch sehr angenehm ist. Die Insel ist eher Karg und hat fast keine Sehenswürdigkeiten ist somit für Nichttaucher ungeeignet. Die Inselbewohner sind sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen in den meisten Restaurants ist hervorragend, aber wie alles auf der Insel zu Schweizerpreisen. Logiert haben wir im Tropical Divers Inn. Leider ist es so, dass zwischen November und Februar eine Mückenplage herrscht, was wirklich äusserst unangenehm ist und auch ein kleiner Dämpfer für alle war. Fazit: Das Tauchen auf Bonaire ist recht gut, aber alles in allem ist es einfach zu teuer für das was es bietet. Die Mücken waren wirklich sehr unangenehm und aggressiv und zwar rund um die Uhr, wir empfehlen jedem keinesfalls während dieser Zeit dahin zu gehen.