Verlängertes Wochenende Fernstein 7-10.8.2014

Nach sechs Jahren entschieden Conny und ich uns wiedereinmal nach Österreich zu fahren um ein paar Tauchgänge in ihren Bergseen zu machen.

Die Unterkunft ist im sehr schönen Schlosshotel Fernstein das auch Besitzer von den beiden Bergseen ist. In der Buchungspauschale ist pro Übernachtung ein reichhaltiges Morgenessen und ein 5 Gang Abendessen inbegriffen.
Um in den beiden Seen tauchen zu dürfen muss man Gast im Hotel sein. Das Hotel bietet einen sehr guten Service für Taucher wie Trocknungsraum und Füllmöglichkeit an Hoteleigenen Kompressoren.

Der Fernsteinsee ist ein kleiner Bergsee am Fernpass im Gemeindegebiet von Nassereith in Tirol. Er liegt auf 934 Meter Höhe. Der See befindet sich im Privatbesitz und ist mit seinen nördlich davon gelegenen Nachbarn Samarangersee ein beliebtes Gewässer für Sporttaucher. Der See ist 550 Meter lang und bis zu 540 Meter breit, und weist im Südosten und im Nordosten Tiefen bis maximal 17 Meter auf.

Im bis zu 17 m tiefen, meist kristallklaren Samarangersee liegen dicke Baumstämme kreuz und quer, fast wie ein riesiges Mikado-Spiel. Die von Schleimalgen überzogenen Bäume geben dem See etwas Märchenhaftes.
Der Fernsteinsee glänzt mit guten Sichtweiten, ist aber nicht ganz so kristallklar wie der Samaranger See. Forellen, Saiblinge und kleine Waller gibt es hier zu „entdecken“.
Die schönsten Stimmungen erlebt man am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Der Höhepunkt ist aber sicherlich ein Nachttauchgang.

link dazu: www.fernsteinsee.at

Gruss Thomas

Viel Spass beim Anschauen!
Diashow verwenden!