Höhlentauchen Tessin 29-30.06.2013

Am Samstagmorgen fuhren Conny, ich, Hauke und Mario wiedereinmal ins schöne Tessin zum Höhlentauchen. In Arogno angekommen stiess dann auch Hubi zu uns und brachte den Schlüssel zur Sorgente Bossi mit. Danach fuhren wir mit dem 4x4 Nissan von Hauke zum "Boc del Sovaglia" hoch. Dort angekommen gings gleich los mit Materialtransport zur Höhle. Da ich ziemlich Erkältet war habe ich mir Vorsorglich ein schönes Bier gekauft und meine Gummimatte zum Chillen mitgenommen da ich ärgerlicherweise nicht tauchen konnte. Ich half den anderen als Bailoutrebreatherstage- und Kopfhaubensherpa. Da Hubi seinen KISS Rebreather dabei hatte, konnte ich ihn mit Fragen über das Gerät löchern. Ich möchte mir nämlich nächstens selbst einen Rebreather zulegen! Als alle ausgerüstet waren und zur Höhle hochgingen machte ich wenigstens ein paar Oberflächenfotos. Als alle in der Höhle verschwunden waren, machte ich mich auf den Weg zurück zum Auto. Warten, ein Frustbier trinken und etwas relaxen bis die anderen zurück kamen, war die Devise. Am Abend hat Hubi für uns einen Tisch in einem Restaurant reserviert wo dann auch seine Frau und seine Töchterchen zu uns stiessen. Das Essen war wirklich sehr gut und sogar noch billig! (Pizza zwischen 10 und 14fr.!!) Vollgefressen kehrten wir zu später Stunde zurück in unser Hotel wo wir uns aufs Ohr hauten, natürlich nach meinem obligaten Nocino.

Gut ausgeschlafen fanden wir uns am nächsten Morgen zum Morgenessen im Hotel, Hubi stiess dann auch wieder zu uns. Entgegen meiner Hoffnung hat sich meine Erkältung kaum merklich gebessert. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Nach dem Morgenessen fuhren wir dann zur Sorgente Bossi. Wieder habe ich natürlich sofort Hubi mit fragen rund ums KISS gelöchert. Die Sonne kam dann doch auch noch zum Vorschein. Die anderen haben dann einen schönen Tauchgang gemacht den ich leider wieder nur als Zuschauer beiwohnen konnte, ver****ter Sch**** !!!!! Nach dem Tauchgang wieder alles schön zusammenräumen und langsam wieder Nachhause fahren. Da ich nicht tauchen konnte haben Mario und ich uns entschlossen dass wir in der folgenden Woche nochmals zur Bossi fahren dass ich auch noch einen Tauchgang machen kann.

Am Donnerstag 4.07.2013 sind wir tatsächlch nochmals ins Tessin runter gefahren wo ich dann auch auf meine kosten kam :-)))

Diashow verwenden!